top of page

Datenschutz

Haftung:

Steinbeis ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Steinbeis haftet nicht für Schäden materieller oder ideeller Art, die durch die Nutzung dieser Website oder ihrer Inhalte verursacht wurden, sofern diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.


Von Dritten erstellte Inhalte der Website sind dem jeweiligen Autor direkt zurechenbar. Die Verantwortlichkeit für diese Inhalte liegt alleine bei dem Autor bzw. bei demjenigen, der die Inhalte in Auftrag gegeben hat.


Nach § 7 Abs. 2 TMG ist Steinbeis nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Dies bezieht sich insbesondere auf die Rechtswidrigkeit von fremden Informationen.


Steinbeis ist für den Inhalt von Websites, auf die diese Website direkt oder indirekt verweist, nicht verantwortlich und kann daher auch keine Gewähr für die Qualität und den Inhalt der auf dieser Website bereitgestellten Informationen übernehmen, insbesondere nicht für deren Vollständigkeit, Richtigkeit, Verfügbarkeit und Aktualität. Steinbeis hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte derjenigen Seiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird.

Daten & Datenschutz:

Das Steinbeis-Beratungszentrum Impact Investing schätzt Ihre Privatsphäre, verpflichtet sich zum Schutz Ihrer Privatsphäre und nimmt den Umgang mit Ihren persönlichen Daten ernst.

Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert unseren Umgang mit verschiedenen Aspekten Ihrer persönlichen Daten, die uns vorliegen.

1. Welche persönlichen Daten wir über Sie sammeln
Wir können im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit personenbezogene Daten von Ihnen erheben, z. B. durch die Nutzung unserer Website, wenn Sie uns kontaktieren oder Informationen von uns anfordern, wenn Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen oder als Ergebnis Ihrer Beziehung zu einem oder mehreren unserer Mitarbeiter.

Zu den personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, gehören:

  • Grundlegende Informationen: z. B. Ihr Name (einschließlich Namenspräfix oder Titel und Suffix), das Unternehmen, für das Sie arbeiten, Ihr Titel oder Ihre Position und Ihre Beziehung zu einer Person;

  • Kontaktinformationen: z. B. Ihre Postanschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefon- und Faxnummer, einschließlich Ihrer Privatanschrift, sofern Sie uns diese mitgeteilt haben, wann und wo der Kontakt hergestellt wurde;

  • Informationen, die Sie uns für die Teilnahme an Sitzungen und Veranstaltungen zur Verfügung stellen, einschließlich Zugangs- und Diätanforderungen;

  • Möglicherweise werden Sie auf Fotos und Videos abgebildet, die bei unseren Veranstaltungen gemacht werden, zu denen Sie eingeladen sind und an denen Sie teilnehmen möchten. Diese Bilder können in unseren Berichten und auf unserer Website veröffentlicht werden, werden aber niemals verkauft;

  • Finanzielle Informationen, wie z. B. Informationen über Zahlungen im Rahmen des normalen Geschäftsverlaufs;

  • Technische Informationen, wie z. B. Informationen über Ihre Besuche auf unserer Website oder in unseren Anwendungen oder in Bezug auf Materialien und Mitteilungen, die wir Ihnen elektronisch zusenden;

  • Identifikations- und Hintergrundinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen oder die wir im Rahmen unserer Geschäftsannahmeprozesse sammeln;

  • Persönliche Informationen, die uns von oder im Namen unserer Kunden zur Verfügung gestellt oder von uns im Zuge der Erbringung von Dienstleistungen für sie generiert werden, was besondere Datenkategorien beinhalten kann;

  • Alle anderen Sie betreffenden Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen können.

 

2. Warum werden die personenbezogenen Daten gesammelt und wofür verwenden wir diese Informationen?
Alle Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden vorbehaltlich der Einschränkungen und zu den in dieser Mitteilung genannten Zwecken verarbeitet, und zwar:

  • Um Sie per E-Mail, telefonisch oder bei einem persönlichen Treffen im Rahmen einer gewöhnlichen Geschäftsbeziehung über Dienstleistungen/Produkte zu beraten, die Ihren beruflichen Interessen entsprechen

  • zur Förderung unserer Dienstleistungen, einschließlich Veröffentlichungen/Berichte

  • Von Zeit zu Zeit möchten wir Sie über von uns organisierte/gesponserte Veranstaltungen, Konferenzen oder Seminare oder über unsere neuen Dienstleistungen/Produkte informieren, die wir Ihnen per E-Mail, Post oder Telefonanruf mitteilen werden

  • Zur Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienstleistungen für Sie und unsere Kunden, einschließlich der Verarbeitung persönlicher Daten

  • Um von Ihnen angeforderte Informationen bereitzustellen

  • Um unsere Beziehung zu Ihnen und unseren Kunden zu verwalten und zu pflegen

  • Zur Erfüllung unserer rechtlichen, regulatorischen und Risikomanagement-Verpflichtungen, einschließlich der Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

  • Für die Zwecke der Personalbeschaffung

  • Um einen Vertrag zu erfüllen, z. B. um eine Person mit der Erbringung unserer Dienstleistungen zu beauftragen

  • Für legitime Geschäftszwecke. Weitere Einzelheiten finden Sie unter "Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden".

 

3. Wer sammelt Ihre Daten und wie werden sie verarbeitet?
Wir sind ein "Datenverantwortlicher" im Sinne des Data Protection Act 1998 und (ab 25. Mai 2018) der EU-Datenschutzgrundverordnung (GDPR) 2016/679 ("Datenschutzgesetz"). Dies bedeutet, dass wir für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich sind und diese kontrollieren.
Die Daten werden von Steinbeis Consulting Centre Impact Investing (der "Datenverantwortliche"), Zeilweg 44, 60439 Frankfurt am Main, erhoben. Sie können uns kontaktieren unter: info@steinbeis-impact.com
Personenbezogene Daten werden sowohl manuell als auch elektronisch in Übereinstimmung mit den oben genannten Zwecken und in jedem Fall zur Gewährleistung der Datensicherheit und des Datengeheimnisses in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften verarbeitet. Alle Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung oder bis zum Ablauf einer festgelegten Aufbewahrungsfrist verarbeitet.

4. Wie wir Ihre persönlichen Daten erhalten:
Wenn Sie direkt mit uns interagieren: Dies kann der Fall sein, wenn Sie mit unseren Mitarbeitern in Kontakt treten, uns Ihre persönlichen Daten zur Verfügung stellen, wenn Sie uns über unsere Aktivitäten befragen, sich bei uns für eine Veranstaltung anmelden oder sich auf einer unserer digitalen Plattformen oder Anwendungen registrieren. Dies gilt auch, wenn Sie unsere Website besuchen.
Das Steinbeis-Beratungszentrum Impact Investing erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten über Sie auf verschiedene Weise, unter anderem durch Ihre Nutzung unserer Website und bei der Erbringung von Dienstleistungen durch uns.
Wir sammeln Informationen von Ihnen als Teil unserer Geschäftsannahmeprozesse und über Sie und andere Personen, die im Zuge der Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich sind, einschließlich für Compliance- und gesetzliche Zwecke.
Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten bei der Überwachung unserer technologischen Tools und Dienstleistungen, einschließlich unserer Websites und der an und von Steinbeis Consulting Centre Impact Investing gesendeten E-Mail-Kommunikation.
Wir können Informationen über Sie aus anderen Quellen sammeln oder erhalten, z. B. um die Kontaktdaten, die wir bereits über Sie gespeichert haben, mithilfe öffentlich zugänglicher Quellen korrekt und aktuell zu halten.

5. Wie werden die Daten verarbeitet?
Die Daten werden auf Papier, in Datenbanken und IT-Systemen gespeichert.
Wir können Ihre personenbezogenen Daten an autorisierte Dienstleister weitergeben, die Dienstleistungen für uns erbringen (einschließlich Cloud-Dienste, Datenspeicherung, Support und Marketingunterstützung). In unseren Verträgen mit unseren Dienstleistern verpflichten sich diese, die Verwendung personenbezogener Daten auf unsere spezifischen Anweisungen zu beschränken und die Datenschutz- und Sicherheitsstandards einzuhalten.
Unbeschadet der Mitteilungen, die zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Verpflichtungen gemacht werden, können Daten auch an externe Parteien weitergegeben werden, wenn dies durch Gesetze oder Vorschriften vorgeschrieben ist (z. B. an Gerichte, Tribunale, Aufsichtsbehörden oder staatliche Stellen).
Wenn wir Ihre Daten an beauftragte Drittunternehmen weitergeben, ergreifen wir alle angemessenen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten und Ihre Privatsphäre in Übereinstimmung mit den geltenden rechtlichen Verpflichtungen geschützt werden.

6. Wie lange bewahren wir Ihre persönlichen Daten auf?
Ihre Daten werden aufbewahrt, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder eine Löschung beantragen. Wenn Sie Ihre Meinung nach einem "Opt-out" ändern, können Sie uns einfach per E-Mail unter info@steinbeis-impact.com auffordern, Ihre Daten aufzubewahren.

7. An wen wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben
Wir können Ihre personenbezogenen Daten an bestimmte vertrauenswürdige Dritte in Übereinstimmung mit den mit ihnen bestehenden vertraglichen Vereinbarungen weitergeben, einschließlich:

  • Unseren professionellen Beratern

  • Dritte, die an der Ausrichtung oder Organisation von Veranstaltungen oder Seminaren beteiligt sind

  • Gegebenenfalls unsere Partner/Assoziierten, die uns helfen, unsere Dienstleistungen für Sie bei der Kapitaleinführung zu erbringen.

Auch wenn es unwahrscheinlich ist, kann es erforderlich sein, dass wir Ihre Daten offenlegen müssen, um gesetzliche oder behördliche Anforderungen zu erfüllen. Falls erforderlich oder aus den in dieser Richtlinie dargelegten Gründen können personenbezogene Daten auch an Aufsichtsbehörden, Gerichte, Tribunale, Regierungsbehörden und Strafverfolgungsbehörden weitergegeben werden. Wir werden uns in angemessener Weise bemühen, Sie davon in Kenntnis zu setzen, es sei denn, wir sind rechtlich dazu verpflichtet, dies zu tun.

Wenn wir in Zukunft unser Geschäft ganz oder teilweise umstrukturieren oder verkaufen/übertragen, müssen wir Ihre Daten möglicherweise an eine neue Organisation übertragen, die die GDPR und die Datenschutzbestimmungen einhält.

8. Wie wir Ihre Daten schützen
Wir haben Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um den Verlust, den Missbrauch oder die Veränderung Ihrer Daten zu verhindern.
Wir setzen eine Reihe von technischen und organisatorischen Maßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff, Verwendung, Offenlegung, Änderung oder Zerstörung zu schützen, die mit den geltenden Datenschutzgesetzen vereinbar sind.

9. Ihre Rechte
Sofern keine Ausnahmeregelung gemäß der Datenschutz-Grundverordnung gilt, haben Sie die folgenden Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten:

Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten: Sie haben das Recht, Zugang zu einer Kopie der personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir über Sie gespeichert haben, sowie Informationen darüber, welche personenbezogenen Daten wir verwenden, warum wir sie verwenden, mit wem wir sie teilen, wie lange wir sie aufbewahren und ob sie für eine automatisierte Entscheidungsfindung verwendet wurden. Sie können einen kostenlosen Antrag auf Auskunft stellen. Bitte richten Sie alle Anträge auf Auskunft schriftlich und unter Vorlage eines Nachweises Ihrer Identität an:
Herrn Lothar Jakab
Datenschutzbeauftragter
Zeilweg 44
60439 Frankfurt am Main, Deutschland
E-Mail: info@steinbeis-impact.com

 

Recht auf Widerspruch: Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns Widerspruch einlegen, wenn wir uns auf ein berechtigtes Interesse (oder das eines Dritten) berufen und es etwas in Ihrer besonderen Situation gibt, das Sie dazu veranlasst, der Verarbeitung aus diesem Grund zu widersprechen. Sie haben auch das Recht, Widerspruch einzulegen, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke verarbeiten. Bitte setzen Sie sich mit uns wie oben beschrieben in Verbindung und teilen Sie uns die Einzelheiten Ihres Widerspruchs mit.


Einverständnis:

Wenn Sie uns Ihre Zustimmung zur Verwendung personenbezogener Daten (z. B. für Marketingzwecke) gegeben haben, können Sie diese Zustimmung jederzeit widerrufen
Richtigstellung: Sie können uns auffordern, unrichtige oder unvollständige personenbezogene Daten, die über Sie gespeichert sind, zu ändern oder zu vervollständigen.
Löschung: Sie können uns auffordern, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen, wenn deren Verwendung für uns nicht mehr erforderlich ist, Sie Ihre Einwilligung zurückgezogen haben oder wir keine rechtmäßige Grundlage für deren Aufbewahrung haben.
Übertragbarkeit: Sie können von uns verlangen, dass wir Ihnen oder einem Dritten einen Teil der personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, in einer strukturierten, allgemein gebräuchlichen, elektronischen Form zur Verfügung stellen, so dass sie leicht übertragen werden können.


Einschränkung:

Sie können uns auffordern, die von uns über Sie verwendeten personenbezogenen Daten einzuschränken, wenn Sie deren Löschung beantragt haben oder wenn Sie der Verwendung dieser Daten durch uns widersprochen haben.


Keine automatisierte Entscheidungsfindung:

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet statt, wenn ein elektronisches System personenbezogene Daten verwendet, um ohne menschliches Zutun eine Entscheidung zu treffen. Wir führen keine automatisierte Entscheidungsfindung durch.
Ihr Widerspruch (oder der Widerruf einer zuvor erteilten Einwilligung) könnte dazu führen, dass wir nicht in der Lage sind, die Maßnahmen durchzuführen, die zur Erreichung der oben genannten Zwecke erforderlich sind (siehe "Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden"), oder dass Sie die von uns angebotenen Dienstleistungen und Produkte nicht in Anspruch nehmen können. Bitte beachten Sie, dass wir auch nach dem Widerruf Ihrer Einwilligung Ihre personenbezogenen Daten weiterverarbeiten können, soweit dies erforderlich oder anderweitig gesetzlich zulässig ist, insbesondere im Zusammenhang mit der Ausübung und Verteidigung unserer gesetzlichen Rechte oder der Erfüllung unserer rechtlichen und behördlichen Verpflichtungen.
 

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt, haben Sie als betroffene Person unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthalts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes. Die Allgemeine Datenschutzverordnung der Europäischen Union und andere anwendbare Datenschutzgesetze sehen bestimmte Rechte für betroffene Personen vor.


Wir können diese Richtlinie von Zeit zu Zeit ändern. Bitte überprüfen Sie diese Seite regelmäßig, um sicherzustellen, dass Sie mit allen Änderungen einverstanden sind. Durch die Nutzung unserer Website, die Aufnahme in unsere Mailingliste oder die Teilnahme an unseren Veranstaltungen erklären Sie sich mit dieser Richtlinie einverstanden.

Zuletzt aktualisiert: Mai 2023

bottom of page